Datenschutzerklärung

Wir schätzen Sie als Geschäftspartner, Kunden sowie als Person, die sich für uns und unsere Produkte und Dienstleistungen interessiert. Wenn Sie mit uns interagieren, erheben und verarbeiten wir bestimmte personenbezogene Daten von Ihnen. Dieser Datenschutzhinweis erklärt, wie wir die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten verwenden und welche Rechte und Optionen Ihnen diesbezüglich zur Verfügung stehen.

Dies betrifft personenbezogene Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen sowie Daten, die von solchen Daten abgeleitet werden. Bitte beachten Sie, dass, soweit in diesem Hinweis anwendbare Rechtsbestimmungen und Ihre Rechte erläutert werden, dies nur auf personenbezogene Daten zutrifft, die entsprechend der EU-Datenschutz-Grundverordnung verarbeitet werden. Unterliegt die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht dieser Verordnung, gelten andere Regelungen, je nach dem für Sie geltenden Recht.

1. Wer ist für Ihre personenbezogenen Daten verantwortlich?

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns (im Folgenden als „wir“ oder „RCS Risk & Claims Services GmbH“ bezeichnet) kontrolliert. Auf diese Weise stellen wir die Sicherheit und Integrität Ihrer personenbezogenen Daten sicher.

RCS Risk & Claims Services GmbH
Dr.-Hammacher-Straße 49
47119 Duisburg

2. Datenschutzbeauftragter

Für unser Unternehmen haben wir einen Datenschutzbeauftragten ernannt. Sie erreichen ihn unter: datenschutz(at)imperiallogistics.com.

3. Wie schützen wir Ihre personenbezogenen Daten?

Wir verwenden physische, elektronische und verfahrensmäßige Sicherheitsvorkehrungen nach dem neuesten Stand der Technik und den gesetzlichen Datenschutzerfordernissen, um Ihre personenbezogenen Daten vor unbefugtem Zugriff oder Eindringen zu schützen. Diese Sicherheitsvorkehrungen beinhalten die Einführung spezifischer Technologien und Verfahren zum Schutz Ihrer Privatsphäre wie sichere Server, Firewalls und SSL-Verschlüsselung. Wir halten uns jederzeit strikt an die geltenden Gesetze und Verordnungen bezüglich der Vertraulichkeit und Sicherheit von personenbezogenen Daten.

4. Wem teilen wir Ihre personenbezogenen Daten mit?

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten ggf. wie folgt weiter:

An Dritte: Wir können auch Dienstleister (sogenannte Auftragsverarbeiter) innerhalb oder außerhalb unserer Gesellschaft, wie etwa gemeinsame Servicezentren, mit der Verarbeitung personenbezogener Daten für die zulässigen Zwecke und ausschließlich nach Maßgabe unserer Anweisungen beauftragen. Wir behalten die Kontrolle über Ihre personenbezogenen Daten und bleiben vollumfänglich für diese verantwortlich. Wir treffen alle angemessenen, nach geltendem Recht vorgeschriebenen Sicherheitsvorkehrungen, um die Integrität und Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten bei der Beauftragung solcher Dienstleister zu gewährleisten. Darüber hinaus geben wir die Daten auch an andere Dritte weiter, soweit dies gesetzlich zulässig oder erforderlich ist, für die zulässigen Zwecke, einschließlich der Begründung, Ausübung oder Abwehr von Rechtsansprüchen.

Soweit gesetzlich erforderlich: An Gerichte, Strafverfolgungsbehörden, Aufsichtsbehörden oder andere staatliche Organisationen oder Rechtsanwälte oder weitere private Parteien, soweit dies zur Erfüllung einer gesetzlichen Pflicht oder zur Begründung, Ausübung oder Abwehr von Rechtsansprüchen gesetzlich zulässig und notwendig ist.

An potenzielle Verkäufer oder Käufer: An potenzielle Verkäufer oder Käufer und deren professionelle Berater im Zusammenhang mit dem Verkauf oder Erwerb von Unternehmen oder Vermögenswerten.

Ansonsten geben wir Ihre personenbezogenen Daten nur weiter, wenn Sie uns dazu anweisen oder uns Ihre Einwilligung erteilen, wenn wir aufgrund geltenden Rechts oder gerichtlicher oder behördlicher Anordnungen dazu verpflichtet sind oder wenn wir einen Verdacht auf betrügerische oder kriminelle Aktivitäten hegen.

5. Wo werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet?

Die RCS Risk & Claims Services GmbH ist ein Versicherungsspezialist, der sich auf die zusammenfassende Betreuung von Logistikdienstleistern, Spediteuren, Terminalbetreibern und Frachtführern konzentriert hat. Im Verlauf unserer Geschäftstätigkeit können wir Ihre personenbezogenen Daten auch an Empfänger in Europa übermitteln. Dabei werden wir die einschlägigen Datenschutzanforderungen erfüllen und angemessene Vorkehrungen zur Gewährleistung der Sicherheit und Integrität Ihrer personenbezogenen Daten treffen. Sie können sich jederzeit unter der nachstehend angegebenen Kontaktadresse an uns wenden, falls Sie weitere Informationen zu solchen Sicherheitsvorkehrungen wünschen.

6. Ihre Datenschutzrechte

Unter bestimmten gesetzlichen Voraussetzungen können Sie Auskunft über Ihre personenbezogenen Daten oder deren Berichtigung, Löschung oder eingeschränkte Verarbeitung verlangen. Sie können der Datenverarbeitung auch widersprechen oder Datenübertragbarkeit verlangen. Insbesondere haben Sie das Recht, eine Kopie Ihrer von uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen. Wenn Sie solche Anfragen wiederholt stellen, können wir dafür gegebenenfalls eine angemessene Gebühr erheben. Folgende Rechte sind in der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) festgelegt:

  • Recht auf Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten und deren Verarbeitung (Art. 15 DSGVO)
  • Recht auf Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten (Art. 16 DSGVO)
  • Recht auf Löschung Ihrer bei uns gespeicherten Daten (Art. 17 DSGVO),
  • Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung, sofern wir Ihre Daten aufgrund gesetzlicher Pflichten noch nicht löschen dürfen (Art. 18 DSGVO)
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten bei uns (Art. 21 DSGVO)
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)
  • Recht auf Beschwerde bei einer zuständigen Landesbehörde. Eine Übersicht der Landesbehörden erhalten Sie unter folgendem Link:
    https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html

Weitere Einzelheiten zu Ihren Datenschutzrechten entnehmen Sie bitte den Artikeln 15-22 der EU-Datenschutz-Grundverordnung.

Wenn Sie uns Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben und diese zu einem späteren Zeitpunkt widerrufen, so hat dies nur Wirkungen für die Zukunft, der Widerruf der Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung aufgrund der Einwilligung vor deren Widerruf. Im Falle des Widerrufs der Einwilligung dürfen wir die personenbezogenen Daten nur dann weiterverarbeiten, wenn ein anderer rechtlicher Grund für die Verarbeitung vorliegt.

Für jede der oben genannten Anfragen senden Sie bitte eine Beschreibung Ihrer betreffenden personenbezogenen Daten unter Angabe Ihres Namens, Ihrer Kundennummer oder einer sonstigen Identifizierungsnummer (falls vorhanden) als Identitätsnachweis an die nachstehend angegebene Kontaktadresse. Zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten vor unbefugtem Zugriff können wir auch zusätzliche Identitätsnachweise verlangen. Wir werden Ihre Anfrage sorgfältig prüfen und gegebenenfalls mit Ihnen besprechen, wie dieser am besten entsprochen werden kann.

Wenn Sie Bedenken bezüglich unserer Handhabung Ihrer personenbezogenen Daten haben oder eine Beschwerde einreichen wollen, können Sie uns unter der nachstehend angegebenen Kontaktadresse erreichen, um die Angelegenheit untersuchen zu lassen. Falls Sie mit unserer Antwort nicht zufrieden sind oder glauben, dass wir Ihre personenbezogenen Daten nicht gesetzeskonform verarbeiten, können Sie sich bei der jeweils zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde beschweren.

7. Sind Sie verpflichtet, personenbezogene Daten zur Verfügung zu stellen?  

Im Grundsatz gilt, dass Sie uns Ihre personenbezogenen Daten freiwillig zur Verfügung stellen. In aller Regel haben Sie keine nachteiligen Auswirkungen zu erwarten, wenn Sie Ihre Einwilligung nicht erteilen oder keine personenbezogenen Daten zur Verfügung stellen. Es gibt jedoch Situationen, in denen wir ohne bestimmte personenbezogene Daten nicht handeln können, etwa wenn diese für die Durchführung einer gesetzlich vorgeschriebenen Konformitätsprüfung erforderlich sind. In solchen Fällen können wir Ihnen ohne die entsprechenden personenbezogenen Daten die von Ihnen gewünschten Informationen leider nicht geben.

8. Aufbewahrung Ihrer personenbezogenen Daten  

Ihre personenbezogenen Daten werden unverzüglich gelöscht, wenn sie für die zulässigen Zwecke nicht länger in vertretbarer Weise benötigt werden oder wenn Sie Ihre Einwilligung (soweit erforderlich) widerrufen und wir gesetzlich oder in sonstiger Weise nicht mehr zur weiteren Speicherung der Daten verpflichtet bzw. berechtigt sind. Wir werden Ihre personenbezogenen Daten insbesondere dann aufbewahren, soweit wir diese für die Geltendmachung oder Abwehr von Rechtsansprüchen benötigt werden. In diesem Fall erfolgt die Aufbewahrung bis zum Ende des entsprechenden Aufbewahrungszeitraums oder bis zur Erledigung der jeweiligen Ansprüche. Wenn Sie uns aufgefordert haben, nicht mit Ihnen in Kontakt zu treten, werden wir diese Information so lange aufbewahren, wie es zur Erfüllung dieser Aufforderung und nach geltendem Recht erforderlich ist.

9. Aktualisierung dieses Datenschutzhinweises  

Dieser Datenschutzhinweis wurde zuletzt im August 2020 aktualisiert. Wir behalten uns das Recht vor, diesen Datenschutzhinweis jederzeit zu aktualisieren und zu ändern, um die Art und Weise unserer Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten oder Änderungen der gesetzlichen Anforderungen zu berücksichtigen. Im Falle solcher Änderungen werden wir den geänderten Datenschutzhinweis auf unserer Website veröffentlichen. Alle geänderten Informationen gelten ab dem Datum, an dem sie auf unserer Website veröffentlicht werden.

10. Für welche Zwecke verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten?

Je nach Art der Geschäftsbeziehung mit Ihnen werden wir Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich für eine Reihe von zumutbaren und berechtigten Geschäftszwecken verarbeiten. Diese schließen die folgenden Zwecke („zulässige Zwecke“) ein, beschränken sich aber nicht auf diese:

  1. Planung, Abschluss, Erfüllung, Verwaltung und Durchführung Ihrer vertraglichen Geschäftsbeziehung (oder der vertraglichen Geschäftsbeziehung mit Ihrem Unternehmen oder Ihrer Organisation) mit uns, z. B. durch die Ausführung von Transaktionen und Bestellung von Produkten oder Dienstleistungen, die Verarbeitung von Zahlungen, die Durchführung von Buchhaltungs-, Prüfungs-, Abrechnungs- und Inkassotätigkeiten, die Organisation von Versand und Lieferungen, die Erbringung von Reparatur- und Supportleistungen oder die Erbringung von Ihnen angeforderter sonstiger Dienstleistungen
  2. Aufrechterhaltung und Schutz der Sicherheit unserer Produkte, Dienstleistungen, Websites und sonstigen Systeme, Verhinderung und Aufdeckung von Sicherheitsbedrohungen, Betrug und anderen kriminellen, rechtswidrigen oder schädlichen Aktivitäten
  3. Sicherstellung der Erfüllung gesetzlicher Pflichten (beispielsweise der Pflicht zur Führung von Aufzeichnungen) sowie von Konformitätsprüfungs- oder Aufzeichnungspflichten (z. B. auf der Grundlage von Wettbewerbsrecht oder zur Verhinderung von Wirtschafts- oder Geldwäschekriminalität), automatischer Abgleich Ihrer Kontaktdaten oder sonstiger von Ihnen bezüglich Ihrer Identität zur Verfügung gestellter Informationen mit einschlägigen Sanktionslisten und Kontaktaufnahme mit Ihnen zur Bestätigung Ihrer Identität im Falle eines potenziellen Abgleichtreffers oder Aufzeichnung einer Interaktion mit Ihnen, die aus kartellrechtlichen Gründen relevant sein könnte
  4. Soweit nach anwendbarem Recht zulässig, Mitteilungen im Rahmen einer bestehenden Geschäftsbeziehung über Produkte und Dienstleistungen von der RCS Risk & Claims Services GmbH, die Ähnlichkeit mit den Produkten oder Dienstleistungen aufweisen oder mit diesen zusammenhängen, die Sie im Rahmen dieser Geschäftsbeziehung bereits erworben oder genutzt haben
  5. Untersuchung und Beilegung von Streitigkeiten, Durchsetzung von vertraglichen Vereinbarungen und die Begründung, Ausübung oder Abwehr von Rechtsansprüchen oder
  6. zur Durchführung eines Bewerbungsverfahrens oder
  7. soweit Sie uns ausdrücklich Ihre Einwilligung dazu erteilt haben oder dies datenschutzrechtlich zulässig ist, können wir Ihre personenbezogenen Daten auch für die folgenden Zwecke verarbeiten:
  • Die Kommunikation mit Ihnen über die von Ihnen genehmigten Kommunikationskanäle, um Sie über die neuesten Ankündigungen, Sonderangebote oder sonstige Informationen über die Produkte und Dienstleistungen (einschließlich marketingbezogener Newsletter) der RCS Risk & Claims Services GmbH sowie über Veranstaltungen und Projekte der RCS Risk & Claims Services GmbH auf dem Laufenden zu halten
  • Profiling und automatisierte Verarbeitung: Erhebung von Informationen über Ihre Vorlieben auf der Grundlage Ihrer Aktivitäten, wenn Sie unsere Website oder irgendwelche Produkte, herunterladbare Inhalte oder andere von uns online angebotene Dienste nutzen. Auf der Grundlage dieser Informationen (z. B. welche Inhalte heruntergeladen, angeklickt oder gesehen werden und wie oft und wie lange) erstellen wir kein Nutzerprofil.

Bitte beachten Sie: Nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung (Artikel 21 Absatz 2) haben Sie das Recht, der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke des Direktmarketings zu widersprechen. Bitte informieren Sie sich darüber näher in dem nachstehenden Abschnitt „Ihre Datenschutzrechte“, in dem erläutert wird, welche Rechte Sie haben und wie Sie diese ausüben können.

In Bezug auf marketingbezogene Arten der Kommunikation (z. B. E-Mails und Telefonanrufe) werden wir Ihnen diese Informationen, soweit gesetzlich vorgeschrieben, erst nach Ihrer Einwilligung zur Verfügung stellen und Ihnen jederzeit die Möglichkeit zur Abmeldung geben, wenn Sie keine weiteren marketingbezogenen Kommunikationsangebote von uns erhalten möchten.

Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten nicht, um Sie betreffende, automatisierte Entscheidungen zu treffen oder um andere als die oben beschriebenen Profile zu erstellen.

Die Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sind in Artikel 6 der EU-Datenschutz-Grundverordnung festgelegt. Abhängig von den oben genannten Zwecken, für die wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, ist die Verarbeitung entweder für die Erfüllung eines Vertrags oder einer anderen Geschäftsvereinbarung mit der RCS Risk & Claims Services GmbH oder zur Erfüllung unserer gesetzlichen Verpflichtungen oder zu den von uns verfolgten berechtigten Interessen erforderlich, immer unter der Voraussetzung, dass diese Interessen nicht durch Ihre Interessen oder Grundrechte und -freiheiten außer Kraft gesetzt werden. Darüber hinaus kann die Verarbeitung auf Ihrer Zustimmung beruhen, wenn Sie uns diese ausdrücklich erteilt haben.

11. Umfang der verarbeiteten personenbezogenen Daten

Wir können insbesondere die folgenden Kategorien personenbezogener Daten erheben und verarbeiten:

  1. Berufliche oder private Kontaktinformationen wie beispielsweise vollständiger Name, Anschrift, Telefonnummer, Mobiltelefonnummer, Faxnummer und E-Mail-Adresse, die Identifikationsnummer Ihres Mobiltelefons und die IP-Adresse Ihres Computers, wenn Sie unsere Webseiten nutzen
  2. Zahlungs- und Finanzdaten wie beispielsweise die für die Verarbeitung von Zahlungen und für die Verhinderung von Betrug erforderlichen Angaben, einschließlich Kontoinformationen, Kredit- oder Debitkartennummern, Sicherheitscodenummern, Zahlungen, Außenstände, Ausgaben und andere damit zusammenhängende Abrechnungsinformationen
  3. Weitere geschäftliche Angaben, die im Rahmen eines Projekts oder Vertragsverhältnisses mit der RCS Risk & Claims Services GmbH notwendigerweise verarbeitet werden müssen oder von Ihnen freiwillig zur Verfügung gestellt werden, wie beispielsweise erteilte Aufträge, geleistete Zahlungen, Anfragen und Projekte
  4. Informationen, die aus öffentlich zugänglichen Quellen, Integritätsdatenbanken oder Auskunfteien stammen und
  5. sofern dies für Compliance-Zwecke gesetzlich vorgeschrieben ist: Informationen über relevante und bedeutsame Gerichtsverfahren oder sonstige Rechtsverfahren gegen Sie oder einen mit Ihnen verbundenen Dritten sowie über Interaktionen mit Ihnen, die für kartellrechtliche Zwecke relevant sein könnten
  6. Besondere Kategorien von personenbezogenen Daten. In bestimmten Situationen, soweit es gesetzlich erforderlich ist oder soweit Sie uns Ihre Einwilligung gegeben haben, erheben wir möglicherweise auch besondere Kategorien Ihrer personenbezogenen Daten, die einem besonderen datenschutzrechtlichen Schutz unterliegen. Zum Beispiel können wir Sie in Zusammenhang mit der Registrierung für und Teilnahme an einer Veranstaltung oder einem Seminar möglicherweise um Informationen über Ihre Gesundheit bitten, um mögliche Behinderungen oder besondere Ernährungsbedürfnisse identifizieren und berücksichtigen zu können. Die Verwendung solcher Informationen setzt stets Ihre Einwilligung voraus. Wenn Sie uns die entsprechenden Informationen über Behinderungen oder besondere Ernährungsbedürfnisse nicht zur Verfügung stellen, können wir keine entsprechenden Vorkehrungen treffen.


12. Wie erheben wir Ihre personenbezogenen Daten?

Wir können diese personenbezogenen Daten auf verschiedene Weise erfassen. Insbesondere gilt:

12.1 Direkte Erhebung der Daten

In der Regel erheben wir Ihre personenbezogenen Daten direkt von Ihnen (etwa wenn Sie uns Informationen auf unserer Website freiwillig zur Verfügung stellen, uns eine E-Mail senden oder schriftlich mit uns korrespondieren oder uns im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung Informationen anderweitig zur Verfügung stellen).

Sofern Sie uns Ihre ausdrückliche Zustimmung erteilt haben, können wir Ihre personenbezogenen Daten für Marketingzwecke von dritten Parteien beziehen. In solchen Fällen werden wir Sie entsprechend den einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen darüber informieren.

12.2 Indirekte Erhebung der Daten

Wir erhalten keine personenbezogenen Daten von Dritten, es sei denn, dies ist in dieser Datenschutzerklärung besonders angegeben (etwa Informationen aus öffentlich zugänglichen Quellen, Integritätsdatenbanken und Auskunfteien oder von einer Gegenpartei, die typischerweise mit Ihrer Zustimmung handelt und die im Besitz der Daten ist).

12.3 Automatische Erfassungtools

Durch automatische Erfassungstools (wie Cookies und andere Analyse- oder Tracking-Technologien, wie oben beschrieben, wenn Sie unsere Website besuchen, unsere Newsletter oder andere elektronische Informationen ansehen oder unsere Online-Produkte und -Dienstleistungen nutzen):

12.3.1 Cookies

Auf unserer Website verwenden wir teilweise sogenannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind sogenannte „Session-Cookies”. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen (z. B. Warenkorbfunktion) erforderlich sind, werden auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO gespeichert. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste. Soweit andere Cookies (wie Cookies zur Analyse Ihres Surfverhaltens) gespeichert werden, werden diese in dieser Datenschutzerklärung gesondert behandelt.

Notwendige Cookies akzeptieren: Diese Option erlaubt es der Website, alle Cookies zu setzen, die für den Betrieb und die Ausführung der spezifischen Funktionen der Website erforderlich sind. Sie ermöglichen technische Grundfunktionen wie die Seitennavigation und den Zugriff auf sichere Bereiche der Website. Zudem beeinflussen sie, wie sich die Website nutzerindividuell anpasst und wie sie angezeigt wird. Ohne die notwendigen Cookies kann die Website nicht in vollem Umfang funktionieren. Darüber hinaus werden bei dieser Option keine weiteren Cookies gesetzt.

Alle Cookies akzeptieren: Diese Option erlaubt es der Website, alle Cookies zu setzen, die für Tracking- und Analysezwecke, Social-Media-Dienste oder zur Personalisierung der Website notwendig sind. Dazu können auch Cookies externer Anbieter von Medieninhalten zählen, wie zum Beispiel Youtube oder Vimeo, um das Abspielen von Videos zu ermöglichen.

Ebenso können hierbei Cookies gesetzt werden, die nicht ausschließlich für den Betrieb der Website notwendig sind. Damit sind Cookies gemeint, die dem Marketing, der anonymisierten statistischen Nutzeranalyse und weiteren Zwecken dienen können. Eine genaue Auflistung der in diesem erweiterten Bereich verwendeten Cookies finden Sie in Abschnitt 13 „Unsere verwendeten Erfassugsarten“.

12.3.2 Server-Log-Dateien

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in sogenannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer-URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder für vorvertragliche Maßnahmen gestattet.

13. Unsere verwendeten Erfassungsarten

13.1 Kontaktformular


Wenn Sie unsere Kontaktformulare verwenden, um eine Anfrage zu senden, werden die Anfrage und die von Ihnen in der Anfrage angegebenen Kontaktdaten zur Bearbeitung Ihrer Anfrage und für eventuelle Folgefragen gespeichert. Wir werden diese Daten ohne Ihre Zustimmung nicht an Dritte weitergeben.

Die Verarbeitung der im Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt ausschließlich auf der Grundlage Ihrer Einwilligung (Artikel 6 Absatz 1 EU-Datenschutz-Grundverordnung). Diese Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Dazu genügt eine formlose E-Mail. Die Rechtmäßigkeit der bereits vor dem Widerruf verarbeiteten Daten wird durch den Widerruf nicht berührt.

Die im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben so lange in unseren Systemen, bis Sie uns bitten, sie zu löschen, Ihre Einwilligung zur Speicherung zu widerrufen oder bis der Zweck der Speicherung der Daten hinfällig wird (etwa nach Abschluss Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen –  insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben davon unberührt.

13.2 Bewerberdaten

Wir erheben und verarbeiten personenbezogene Daten von Bewerbern zum Zweck der Durchführung des Bewerbungsverfahrens. Die Verarbeitung kann elektronisch erfolgen.

Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn eine Bewerberin oder ein Bewerber seine beziehungsweise ihre Bewerbungsunterlagen elektronisch, etwa per E-Mail oder über ein Kontaktformular auf der Website, zur Verfügung gestellt hat.

Führt die Bewerbung zu einem Arbeitsvertrag, werden alle übermittelten Daten unter Beachtung der gesetzlichen Bestimmungen zur Abwicklung des Arbeitsverhältnisses gespeichert.

Führt die Bewerbung nicht zu einem Arbeitsvertrag, werden die Bewerbungsunterlagen sechs Monate nach Beendigung des Besetzungsverfahrens gelöscht, sofern kein anderes berechtigtes Interesse der für die Bearbeitung verantwortlichen Person vorliegt. Ein Beispiel für ein solches berechtigtes Interesse ist die Beweislast in einem Rechtsstreit nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG). Mit Zustimmung des Antragstellers können die Daten für einen längeren Zeitraum gespeichert werden.